Grim Tales: Zu Unrecht verdächtigt

Detektivin Anna Gray unter Mordverdacht!

Mönchengladbach, 11. August 2016 – Immer wieder kommt es zu schwerwiegenden Justizirrtümern, nicht zuletzt auf Grund von falschen Beweisen oder voreiligen Schlussfolgerungen. In Grim Tales: Zu Unrecht verdächtigt muss nun die eifrige Hobbydetektivin Anna Gray am eigenen Leib erfahren, wie es ist, unschuldig unter Mordverdacht zu stehen. Möge das nächste Kapitel der Grim Tales-Saga beginnen!

Ein mysteriöser Mord ist im Hause Gray verübt worden. Der Student Howard Kelly wurde hinterrücks mit einer Gartenschere brutal erstochen. Natürlich findet die Hausbesitzerin, die bekannte Hobbydetektivin Anna Gray, die Leiche des jungen Mannes zuerst. Doch nachdem sie den Mord der Polizei meldet, sackt sie ohnmächtig zusammen. Erst im Krankenhaus kommt sie wieder zu sich und erfährt von ihrer Nichte Jackie, dass die Polizei ausgerechnet  sie für die Mörderin hält. Immerhin wurde Howard Kelly in ihrem Haus und mit ihrer Gartenschwere ermordet. Merkwürdigerweise kann sich Mrs. Gray weder an den Mord, noch an den Ermordeten erinnern. Warum nur wurde ihr Zuhause zum Schauplatz dieses grausamen Verbrechens? War Howard Kelly vielleicht ein Einbrecher?

Es bleibt nur eine Chance die Wahrheit herauszufinden: Die clevere Spürnase muss erneut ihr besonderes Talent nutzten und ein weiteres Mal in die Vergangenheit eines Verbrechens reisen. Dort kann sie Indizien sammeln, den Tathergang rekonstruieren und mit Hilfe einer geheimen Videoüberwachung vielleicht sogar den Mörder identifizieren. Doch ist sie auf das, was sie herausfinden wird, auch vorbereitet?  

Ab sofort dürfen Fans der Grim Tales-Reihe erneut die Rolle der Anna Gray übernehmen und ihr ganzes detektivisches Gespür in die Waagschale werfen. Grim Tales: Zu Unrecht verdächtigt ist im Rahmen von astragons beliebter Big-Fish-Reihe zum Preis von 9,99 Euro (UVP) im deutschsprachigen Handel erhältlich.