Edge of Reality: Der Ring des Schicksals

Im Reich der Schattenkönigin

Mönchengladbach, 09. November 2016 – Nach Hexen und Geistern zu Halloween geht es in astragons Big Fish-Casual-Reihe heute märchenhaft weiter: Fantasy-Fans dürfen sich bei Edge of Reality: Der Ring des Schicksals auf turbulente Reisen in fantastische Welten freuen. Das Zauberreich Agora wird von finsteren Schattenwesen bedroht und braucht dringend ihre Hilfe.

Als sich die Protagonistin von Edge of Reality: Der Ring des Schicksals dazu entschließt, den Golden Retriever Ice aus dem Tierheim zu adoptieren, ahnt sie noch nicht, dass ihr ein unglaubliches Abenteuer bevorsteht. Während einer Pause auf der Heimfahrt führt Ice sie schnurstracks zu einer Schatulle, die einen goldenen Ring und die Hälfte eines uralten Pergaments enthält. Kaum hat sich die junge Frau diesen über den Finger gestreift, findet sie sich auch schon in einer völlig anderen Welt wieder: Aeron, der Meisterzauberer des Königreiches Agora, offenbart ihr, dass es sich bei dem Schmuckstück um den Ring des Schicksals handelt, dessen Träger dazu auserkoren ist, Agora vor der Vernichtung zu bewahren.Und dieses Eingreifen ist auch bitter nötig, denn Glivera, die Königin der Schatten, hat ihre Schergen ausgesandt, um Jagd auf magische Geschöpfe und Artefakte zu machen. Wenn es ihr gelingt, sich deren Macht anzueignen, wird sie nicht nur in der Lage sein, ihrem Gefängnis zu entkommen, sondern ganz Agora zu unterjochen.

Um dies zu verhindern, wird die Auserwählte des Ringes neben Mut auch immer wieder ihre Intelligenz unter Beweis stellen müssen, denn auf ihrer Reise erwarten sie zahlreiche Quests und Rätsel der magischen Bewohner Agoras. Nur wenn sie diese löst, wird die Heldin die wahre Macht des Artefakts entfesseln und gegen Glivera einsetzen können.

Golems, Drachen, Schattenwesen: Wer nimmt an der Seite der Auserwählten die Herausforderung an? Edge of Reality: Der Ring des Schicksals lädt Wimmelbild-Fans ab sofort für 9,99 Euro (UVP) zum Knobeln ein.